Aktuelles 03. November 2021 · NK/HO

Villa in Bewegung

Das Team des FRÖBEL-Kindergartens Villa Pavenstedt bildet sich fort und erprobt künstlerische Vielfalt im Haus

Welche künstlerischen Formate passen gut zu uns und in unser besonders Haus, was inspiriert uns und was wollen wir an unsere Kinder weitergeben? Mit diesen Fragen beschäftigten sich die Kolleginnen und Kollegen des FRÖBEL-Kindergartens Villa Pavenstedt Mitte Oktober während ihrer zweitägigen Teamfortbildung „Kulturelle Bildung in der Praxis“. Begleitet wurden sie dabei von der Erzählkünstlerin Christine Raudies, der Musikerin Johanna Schönbeck, den Kunstvermittlerinnen Christina Duckwitz und Sandra Kavazis und dem Schauspieler Christian Bergmann.

In drei Praxiswerkstätten zu Sprache und Erzählen, Musik, Kunst und Theater wurde ganz nah am pädagogischen Alltag des Teams und den Gegebenheiten im Kindergarten gearbeitet. Die Villa war als Akteur immer dabei: Welche Ecken sind besonders musikalisch? Welcher Lieblingsplatz erzählt uns eine Geschichte? Wie bewegt sich der Pfau über dem Eingang und was sehen seine Federaugen? Neben der persönlichen Inspiration der Kolleginnen und Kollegen gab die Fortbildung viele Anregungen für eine nachhaltige Stärkung des Schwerpunkts kulturelle Bildung in der Villa Pavenstedt. Und das junge Team hatte gemeinsam sehr viel Spaß.

Am Ende der prall gefüllten zwei Tage blicken alle inspiriert und motiviert voraus. Geplant sind regelmäßige Kamishibai-Geschichten in der Krippe, ein fester Tag für den musikalischen Morgenkreis und ein mit den Kindern entwickeltes Puppentheaterstück. Außerdem soll eine Kooperation mit dem Bremer Focke-Museum realisiert werden.